Wie man es schafft, dass man das Leben liebt, wenn man eine erektile Dysfunktion hat

Ursachen, Symptome und Behandlungen der erektilen Dysfunktion

Erektionsstörungen, manchmal auch als ED oder Impotenz bezeichnet, können Sie daran hindern, eine befriedigende Erektion zu bekommen oder aufrechtzuerhalten, die fest genug ist, um Geschlechtsverkehr zu haben.

Brauchen Sie Sex Hilfe Weichen Penis

Was ist erektile Dysfunktion?

Die Erektion eines Mannes ist ein entscheidender Teil seiner sexuellen Funktion. Erektionen zu haben und aufrechtzuerhalten ist ein wesentlicher Bestandteil der sexuellen Interaktion eines Mannes. Von Masturbation und Selbsterforschung als Kind über das erste Mal, dass er Sex hat, bis hin zu langfristigen sexuellen Beziehungen sind Erektionen ein Teil der Identität des Mannes. Wenn ihm etwas diese Erektionen verbietet, kann es seine Psyche und sein Selbstbild ernsthaft schädigen. Sogar Zeiten, die seine Beziehung beeinträchtigten. Diese Erektionen sind für den Mann so wichtig, dass er sich wahrscheinlich ganz vom Sex zurückziehen wird, wenn etwas passiert und er keine Leistung mehr erbringen kann. Dies kann zu einer Distanzierung seiner sexuellen Beziehungen und zu Frustrationen aller Beteiligten führen.

Was verursacht ED

Es gibt viele Ursachen für erektile Dysfunktion. Nicht jeder Erektionsverlust ist auf ED zurückzuführen. Es gibt viele andere Faktoren, die einen Mann möglicherweise davon abhalten könnten, eine Erektion zu bekommen. Dinge wie Drogen oder Alkohol, Stress und Angst. Nur sein Geisteszustand konnte ihn davon abhalten, fest zu werden. Aber wenn keines dieser Dinge das eigentliche Problem zu sein scheint, ist es Zeit, Ihren Arzt aufzusuchen. Medizinische Probleme, die zur Impotenz beitragen, können Prostatakrebs, eine vergrößerte Prostata oder sogar die Behandlung von Prostatakrebs sein. Es könnte von einem hohen Cholesterinspiegel herrühren, da dies die Durchblutung Ihres Penis einschränken könnte. Eine weitere Ursache ist Bluthochdruck. Dinge wie Diabetes oder Fettleibigkeit können zu Ihrer Impotenz beitragen und sogar Ihr Selbstvertrauen beeinflussen, was zu einem Verlust der Erektion führt. Wenn Sie Operationen an Ihrer Beckenregion oder Wirbelsäule hatten, besteht auch das Risiko einer ED. Schwerwiegendere Ursachen könnten Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Beckenbestrahlungstherapie, Morbus Peyronie und verschreibungspflichtiger Drogenkonsum sein (ob in der Freizeit oder auf ärztliche Verschreibung).

Leben mit ED

Es gibt kleinere Ursachen wie das Fehlen eines Partners und sogar die Qualität Ihrer Beziehung zu Ihrem Ehepartner. Es ist keine Überraschung, dass es schwierig ist, eine Erektion zu bekommen, wenn Sie und Ihr Partner eine schwere Phase durchmachen oder Probleme haben. Also, was soll ein Mann tun, wenn er diesen Glanz verliert? Viele Männer leiden unter diesem Zustand und wenn Sie es erfahren, sind Sie nicht allein. Sie würden sich freuen zu wissen, dass es Dinge gibt, die Sie tun können, um Ihre Probleme mit ED zu verbessern. Es kann für das Ego eines Mannes schwierig sein, mit Ihrem Arzt über diese Art von Problemen zu sprechen, aber es ist ein notwendiger Schritt, um eine Behandlung zu erhalten.

Partner verstehen

Sie und Ihr Partner müssen geduldig sein und dem Prozess Zeit geben. Sie können diese Dinge nicht hetzen. Es könnte noch mehr psychische Belastung verursachen, was das Problem nicht behebt. Zuvor müssen Sie jedoch bereit sein, sich frei und offen mit Ihrem Gesundheitsdienstleister über mögliche Gesundheitsprobleme, Medikamente, die Sie möglicherweise einnehmen, sowie über Ihren allgemeinen psychischen Zustand und den Zustand Ihrer Beziehung auszutauschen. Dies sind alles Faktoren, die zu Ihrer erektilen Dysfunktion beitragen. Es gibt viele verschiedene Behandlungen. Durch Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, Rezepten, Pumpgeräten oder Penisringen, zu Harnröhrenzäpfchen oder invasiveren Operationen.

Natürliche Lösungen

Es gibt andere natürliche Heilmittel . Die Heilmittel stammen aus Pflanzen und Kräutern. Dinge, die man in der Natur findet und die seit vielen hundert Jahren verwendet werden. Sie müssen sich der Nebenwirkungen dieser Methoden bewusst sein und sich über sie informieren, um negative Reaktionen zu vermeiden.

Nimm dein Leben zurück

Wenn Sie es ernst meinen, Ihre sexuelle Gesundheit zurückzunehmen, gibt es viele Behandlungsmöglichkeiten. Sie sollten versuchen, sich mit Ihrem Arzt beraten zu lassen, um den Weg des Problems zu finden. Sie möchten keine drastischen Maßnahmen ergreifen, wenn das Problem in der Qualität Ihrer Beziehung oder in Ihrem mentalen Zustand liegt. Es könnte einfach durch Therapie behoben werden. Aber Ihr Arzt ist derjenige, der bestimmt, welcher Weg einzuschlagen ist und welche Behandlung für Ihre Bedürfnisse am besten geeignet ist. Sprechen Sie noch heute mit Ihrem Arzt und bringen Sie Ihre sexuelle Gesundheit wieder in Schwung.

  • Über
  • Letzte Artikel
Luca Keller
Letzte Artikel von Luca Keller (Alle anzeigen)
  • Lesen Sie, wie Viagra sowohl Ihre Leistung als auch Ihr Liebesleben verbessern kann! - Mai 31, 2020
  • Kamagra Oral Jelly hilft bei der lang anhaltenden Erektion - Mai 31, 2020
  • Es ist das Medikament zur Heilung der erektilen Dysfunktion, es heilt pulmonale Hyperplasie pulmonale arterielle Hypertonie. Diese Tablette wird oral verabreicht. jede halbe und stündliche Dauer bis zu 36 Stunden, die das Medikament dem Patienten gibt - Mai 31, 2020

Veröffentlicht von

Luca Keller

Dr.med. Luca Keller ist in Zürich aufgewachsen. Sein vierjähriges Diplom in Naturwissenschaften absolvierte er am Zürcher College. Zu diesem Zeitpunkt ging er für einen gemeinsamen Doktor der Medizin an die Universität Zürich. Er hat eine Verwaltungsratszertifizierung in Familienbehandlung und ist seit geraumer Zeit in der Familienmedizin und in der Notfallversorgung tätig.

8 Gedanken zu „Wie man es schafft, dass man das Leben liebt, wenn man eine erektile Dysfunktion hat“

  1. HABEN SIE DIESES PROBLEM ÜBER 7 JAHRE. Ich bin mit vielen Ärzten zusammen und bin zur Behandlung gegangen, aber keiner von ihnen hat mich geheilt. Ich leide viel, weil dieses Problem, ich fühlte mich sehr schlecht und schüchtern, weil dieses Problem. Ich nehme viele Medikamente wegen meiner Ausgabe. Alle meine Verwandten und Freunde sind sehr veräppelt mich für dieses Problem. Ich leide zu sehr unter diesem Problem und kann nicht aus diesem Problem hervorgehen. FÜHLEN SIE SICH SEHR SCHULDIG UND WOLLEN SIE BALD WIEDERHERSTELLEN. ABER ALLE MEINE Mühen sind gescheitert und haben sich schlecht angefühlt. Ich kann nicht herauskommen. ALLE MEINE ARZNEIMITTEL SIND SEHR UND KÖNNEN NICHT GELD ZAHLEN. Meine Frau ist sehr enttäuscht von meinem Problem, außerdem brauchen wir bald ein Baby. ABER ich bin nicht fit für meine Frau. MET VIELE DOKTOREN.FÜHLEN SIE SICH, KRANKENHAUS UND MET DOKTOREN ZU GEHEN. ENDLICH TREFFE ICH EINEN DOKTOR MIT DEM NAMEN ROOBAN, ER IST EIN BERÜHMTER DOKTOR, DER MICH SEHR BALD UND WENIGER TEUER VERHEILT. GEBÜHR; GLÜCKLICH, MEINEN IMPOTENTEN ZU TEILEN.

  2. Erektionsstörungen haben mich mein ganzes Leben lang beschäftigt. Aus diesem Grund kann ich meine wunderschöne Freundin über einen längeren Zeitraum nicht befriedigen, es hat Probleme in unserer Beziehung verursacht und wir suchen aktiv nach einer Lösung für dieses problematische Problem.

  3. Erektionsstörung (ED) ist die Unfähigkeit, eine Erektionsstörung zu bekommen oder aufrechtzuerhalten, die für den Geschlechtsverkehr ausreicht. Es wird auch manchmal als Impotenz bezeichnet. Gelegentliche ED ist keine Seltenheit. Viele Männer erleben es in stressigen Zeiten. Häufige ED kann ein Zeichen für gesundheitliche Probleme sein, die behandelt werden müssen. Sie haben möglicherweise eine erektile Dysfunktion, wenn Sie regelmäßig: 1. Probleme haben, eine Erektion zu bekommen 2. Schwierigkeiten, eine Erektion während sexueller Aktivitäten aufrechtzuerhalten 3. Das verringerte Interesse an sexueller ED kann nur durch einen dieser Faktoren oder durch mehrere Faktoren verursacht werden. Aus diesem Grund ist es wichtig, mit Ihrem Arzt zusammenzuarbeiten, damit dieser alle zugrunde liegenden Erkrankungen ausschließen oder behandeln kann. Eine Erektion ist das Ergebnis eines erhöhten Blutflusses in Ihren Penis. Die Durchblutung wird normalerweise entweder durch sexuelle Gedanken oder durch direkten Kontakt mit Ihrem Penis stimuliert. Wenn ein Mann sexuell erregt ist, entspannen sich die Muskeln in seinem Penis. Diese Entspannung ermöglicht eine erhöhte Durchblutung der Penisarterien.

  4. Ich dachte, ED wäre etwas, worunter nur ältere Männer litten. Ich bin Ende 20 und leide seit einigen Jahren immer wieder an Erektionsstörungen. Ich ging zum Arzt und sie fanden nichts falsch mit mir. Mir wurde gesagt, es sei höchstwahrscheinlich auf Stress zurückzuführen.

  5. Meine erektile Dysfunktion in den letzten fünf Jahren hat meine Beziehung zu meiner schönen Frau ernsthaft beeinträchtigt. Es gibt so viele Male, in denen ich ihr zeigen möchte, wie sehr ich sie und ihren Körper liebe, aber mein Körper lässt mich nicht … bis ich die Lösung gefunden habe, nach der ich gesucht habe.

  6. Mein Mann hatte vor ungefähr 3 Jahren Probleme mit ED. Der Arzt machte einige Laborarbeiten und stellte fest, dass er wenig Testosteron hatte und täglich eingenommen werden musste. Das Testosteron half einigen, aber es half nicht bei der erektilen Dysfunktion. Während der Wunsch da war, konnte er seinen Penis einfach nicht hart bekommen oder dafür sorgen, dass er sehr lange hart blieb. Er möchte ein Medikament gegen erektile Dysfunktion probieren, aber der Arzt verschiebt es immer wieder und sagt, dass er es beim nächsten Besuch verschreiben wird. Es war sehr schwierig und unsere Beziehung beginnt unter mangelnder körperlicher Intimität zu leiden. Es ist sehr schwierig, eine gesunde Beziehung aufrechtzuerhalten, wenn keine sexuelle Intimität besteht.

  7. Ich habe Probleme mit meiner erektilen Dysfunktion, seit ich 60 bin. Es ist peinlich, darüber zu reden, und meine Frau sieht mich nicht mehr so an wie früher. Ich habe Pillen ausprobiert und bin zum Arzt gegangen, aber nichts hat wirklich geholfen.

  8. Ich habe in den 35 Jahren, die ich auf dieser Erde gelebt habe, ein etwas gesundes Leben geführt. Aus diesem Grund ist mir nie in den Sinn gekommen, dass mir so etwas in diesem frühen Stadium meines Lebens passieren könnte. Ich habe immer gedacht, dass erektile Dysfunktion nur ältere Männer betrifft, aber wie sich herausstellt, gibt es andere Ursachen dafür und es geht um Dinge, von denen wir normalerweise nicht glauben, dass sie unsere Gesundheit auf lange Sicht negativ beeinflussen können. Im Gespräch mit meinem Arzt habe ich erfahren, dass es durch Tabakkonsum oder Alkoholismus, sogar durch Bluthochdruck oder Diabetes verursacht werden kann. Nicht nur einige der Ursachen sind physische, sondern auch phykologische Ursachen, die eine erektile Dysfunktion auslösen. Psychische Gesundheitsprobleme wie Depressionen oder Angstzustände können dazu führen. Darüber hinaus können auch alltägliche Probleme wie Stress oder Beziehungsprobleme aufgrund von Stress Faktoren sein. Ich habe vor kurzem einen neuen Job angefangen, der mir viel Stress und Angst bereitet hat. Außerdem hatte ich Probleme mit der Kommunikation mit meinem Partner. Mein Leben ist momentan sehr hektisch und wahrscheinlich die Ursache meines Zustands. Ich werde versuchen, mich mehr zu bewegen und mich gesund zu ernähren, auch mein Leben zusammenzubringen und stressige und anstrengende Situationen zu vermeiden, und ich werde hoffentlich meine Kraft zurückgewinnen, um diesen Zustand zu überwinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.